Das Warten hat ein Ende !

DAS WARTEN HAT EIN ENDE!
Ab sofort ist unser Album „Huh de Häng“
in folgenden Shops und Gaststätten erhältlich:
Mr. Music, Bonn – Münsterstr. 8,
Bonn Shop, Bonn – Bonngasse 25,
Bonn Shop, Stand auf dem Weihnachtsmarkt (Höhe Sterntor),
Musikschule G. Kess, Am Knippchen 64, Bonn-Beuel Pützchen,
Restaurant Rheinbrücke, Konrad Adenauer Platz 2, 53225 Bonn,
Gasthof Prinz, Arandstr. 17, 53902 Bad Münstereifel-Mutscheid.
Die CD beinhaltet außer dem stimmungsvollen Song „Huh de Häng“ 12 Titel, u.a. unsere neue Version von „Träumendes Bonn“, die Rheinische Version von „Amoi seg`ma uns wieder, die gefühlvolle Ballade „Building a Bridge“ featering Sandy Newman von den legendären „The Marmalade“ und natürlich unser Lied über das Bonner Münster und seine Glocken „Wenn de Mönsterjlocke klinge“, sowie 9 weitere Songs.
Alles arrangiert und produziert von Achim Rhinow und Gregor Kess.
Wir denken da ist für jeden was dabei.
Danke für die Unterstützung an Wolfgang und Daniela Orth (BonnShop), Bernd Gelhausen (
Mr. Music),

Ina und Winnie (Rheinbrücke) und Manfred Prinz (Gasthof Prinz), Fotos folgen!!

Ein großes DANKESCHÖN auch an unsere Partner Trinkkontor Rhein Ruhr und BTHVN 2020 für die tolle Unterstützung!

                        

 

Konzert am 19.11.2018 im Bonner Contra Kreis Theater

Es war wie jedes Jahr der absolute Wahnsinn,

ausverkauftes Haus, gut aufgelegte, singende und schunkelnde Besucher!

Das ließ unsere Musiker Herzen wieder einmal höher schlagen.

Ein herzliches Dankeschön an: Jürgen B. Hausmann, Sing Sing, Emil Lohmer und Achim Rhinow, die unser Konzert zu einem besonderen Ereignis werden ließen.

Eine kleine Foto-Auswahl findet Ihr unter unserer Rubrik Fotos!

Ein besonderer Dank gilt den Menschen, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht machbar wäre.

Mike und Heiner, zuständig für die Technik und den Aufbau, Randolf Bunge für die tollen Fotos, unserem Produzenten Achim Rhinow für die Gesangliche Unterstützung und natürlich dem gesamten Team des Contra Kreises unter der Leitung von Horst Johanning, die uns wieder tolle Gastgeber waren.

Es war auch in diesem Jahr das Highlight in unserem Terminkalender und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

Eure dieDREI.1

Der letzte Song für unser Album „Huh de Häng“ ist im Kasten !

Hallo liebe Freunde,

wir sind stolz und glücklich verkünden zu können, dass wir die Aufnahmen für unser neues Album „Huh de Häng“ (13 Titel) am Wochenende abgeschlossen haben.

Der Ein oder Andere wird sich gefragt haben warum es etwas länger gedauert hat.

Hier die Antwort:

Unser Produzent, Achim Rhinow, mit dem wir bereits seit den ersten Tagen der Band zusammenarbeiten und der auch dieses Werk gemeinsam mit Gregor Kess mit sehr viel Liebe produziert hat, war der Meinung, dass es noch ein „Leckerchen“ in Form eines Gast-Sängers für unser Album braucht. Es entstand so die Idee zu einem weiteren Song. Eine Folk-Ballade, die bönnsche Mundart und englische Sprache vereint. Der Titel: „Building A Bridge“. Achim nutzte seinen bestehenden  Kontakt und fragte hierfür einen Freund aus England, ob er für uns auf dieser Nummer singen möchte.

Alles kam nun wie es kommen sollte und wir sind stolz zu verkünden, dass niemand geringeres als SANDY NEWMAN, Sänger und Gitarrist der legendären „THE MARMALADE“ (Reflections of My Life, Ob La Di Ob La Da) am Wochenende den Song mit uns aufgenommen hat.

Ein toller Sänger und ein wunderbarer Mensch!

Am Sonntag verbrachten wir dann also einen unvergesslichen Tag in den Studios der Torus GmbH Köln, wo Sandy seine Gesangs-Parts einsang und wir ausserdem ein gemeinsames Video aufgenommen haben. Den Videoclip produzieren Gregors Tochter Beate Kirsch und Achim Rhinow, die bereits 2015 für The Marmalade ein komplettes Live-Konzert als Video aufgenommen haben.

Den Abend haben wir dann mit einem kurzen Besuch des Bonn-Festes und einem leckeren Essen im Bonner Tacos ausklingen lassen. Es war ein wunderbarer Abend und wir alle haben das sehr genossen. Gestern Morgen haben wir dann einen ebenfalls glücklichen und zufriedenen Sandy Newman wieder zum Flughafen gebracht. Wir alle können nur von ganzem Herzen sagen: Da kam jemand als Fremder und ging als echter Freund. Danke Sandy !

Die Single „Building A Bridge“ und das zugehörige Video wird in der Weihnachtszeit veröffentlicht. Das Album, auf dem dieser Titel natürlich zu hören ist, gibt es schon im November.

Selbstverständlich haben wir für euch auch ein paar Fotos gemacht die ihr hier sehen könnt.

Eure dieDREI.1

                    

 

            

 

   

       

   

Fotos: Beate Kirsch, Randolf Bunge und Privat.

 

News für 2018

Nach einer verdienten „Winterpause“ sind wir nun wieder auf den Bühnen der Region unterwegs.

Auch im Studio sind wir jetzt wieder fleißig um euch im Jubiläumsjahr (5 Jahre dieDREI.1) eine CD mit neuen Songs zu präsentieren.

In Planung sind auch einige Termine an denen wir  im Rahmen unserer „Jubel-Tour 2018“ im Laufe des Jahres Konzerte planen. Die Termine werden wir in Kürze auf unserer Homepage bekanntgeben. Wir freuen uns jetzt schon auf Euch !

Zum Abschluss werden wir dann, jetzt bereits zum 5. mal, unser bereits ausverkauftes Jahreskonzert  zum 5jährigen im Bonner Contra Kreis durchführen.

Also, wir sehen uns,

eure die DREI.1

 

 

Ein Song für Noah.

Musik streichelt die Seele und Musik hilft bei der Bewältigung von Schicksalsschlägen.

Vor 8 Jahren traf ein solcher Schlag die Familie unseres Akkordeonisten und Keyboarders Gregor Kess. Der kleine Noah wurde im Alter von 10 Jahren auf tragische Weise jäh aus dem Leben gerissen.

 

Noah

Am 3. März wäre Noah 18 Jahre alt geworden.

Noah würde bestimmt sagen; „Seid nicht traurig wenn ihr an mich denkt. Erzählt von mir und traut euch auch ruhig zu lachen. Lasst mir immer einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.

Gregor hat zu seinem 18. Geburtstag einen tollen Song für Noah geschrieben und Achim und Bea haben dazu ein wunderbares Video gedreht.

Gregor schrieb bei der Veröffentlichung:

Schau und hör es Dir mal an Noah und wenn es Dir gefällt, gib uns ein Zeichen … irgendwie. Wir alle vermissen Dich immer noch sehr. Warst ein toller Junge.

Rock heute mit den Engeln Deinen Geburtstag und …. sag dem „Chef“ da oben, er soll etwas mehr auf uns hier unten aufpassen, damit endlich mal wieder was normal läuft. Eimol semmer uns widder…….

Nicht alle Musiker von dieDREI.1 haben den jungen Mann persönlich kennengelernt, sind aber durch viele Erzählungen und Erinnerungen mit ihm verbunden ! Unsere Verbundenheit gilt unserem Mike, Gregor und Madda und der ganzen Familie !

Link zum Musikvideo:

In Erinnerung an Noah Gregor Kess • „Zo vill Jeföhl“ (Offizielles Musikvideo) Musik & Text: Gregor Kess Produktion, Mix & Mastering: Achim Rhinow Kamera: Bea…

Das Konzert zum 2jährigen im Contra Kreis Theater 16.11.2015

Ja, wir schweben noch über den Wolken und brauchen noch etwas um wieder auf dem Boden der Tatsachen zu landen.

Ein unvergesslicher Abend liegt hinter uns und die Besucher, Freunde und Fans haben uns wieder einmal durch den viel zu schnell zu Ende gehenden Abend getragen !

Zu Beginn gedachten wir mit einer Schweigeminute den Opfern von Paris.

Mit Gregor am Piano und dem Intro „Solo“ und dem dann langsam die Bühne betretenden Rest von DREI.1 (Hans, Georg und Franz)begann dann unser Jubel-Konzert.

Dank unserer Stargäste Martin Schopps mit einem TOP-Redebeitrag (Wenn Menschen Tränen lachen war alles richtig), den Beathovens unter der Leitung von Robert Ransburg, 1. Violine: Jewa Paukstyte, Viola:  Aroa Sorin und Cello: Francois-Marie Lhussier mit einem genialen Mix aus Klassik und Pop und dem grandiosen Chor Sing Sing unter der Leitung von Gregor Kess mit: Madda Kess, Beate Kirsch, Jutta Witkowski, Heike Fischer, Wolfgang Kess, Lothar Kossig und Rudi Blank zusätzlich unterstützt durch den Gitarristen Wolfgang „Wolli“ Weber, sie sangen u.a. Hotel California in einer Rheinischen Version, wurde das Konzert zu einer Zeitreise durch die Welt der Musik, teils mit besinnlichen Liedern, aber auch mit jeder Menge Stimmung, sodass unsere Gäste wieder vom ersten Lied an mitsingen und mitschunkeln konnten und dies auch kräftig taten.

Alle Künstler wurden mit Standing Ovations verabschiedet !!

Beim gemeinsamen Finale sangen dann Alle mit unseren 250 Besuchern “ Wenn de Stääne am Himmel Danze“ und die verteilten Leuchtmittel konnten noch einmal ihre Wirkung zeigen. Es sah toll aus !

Uns Vieren hat es wieder einmal einen Riesenspass gemacht gemeinsam mit unseren Freunden dem Publikum einen schönen Abend zu bereiten !

Wir meinen man konnte es uns ansehen :-))

Wir sagen DANKE bei unseren Partnern Wüstenrot (H.J.Quast), dbb (Klaus Michel), Brauerei Sion, Horst Johanning und seinem Team vom Contra Kreis, BonnBuffet, Frank Alischer (dieDREI.1 TV) Wolfgang Weber und unserem Techniker Team Mike und Heiner die hinter den Kulissen dafür gesorgt haben das alles reibungslos lief, DANKE Jung`s !

Danke aber vor allen Dingen an euch, die Gäste und Freunde die uns an diesem Abend wieder bewiesen haben das „handgemachte“ und mehrstimmig aufgeführte Musik immer noch einen hohen Stellenwert hat und wir auf dem richtigen Weg sind !

Last but not Least, ja hier ist er schon, der Termin für`s 3Jährige Jubiliäum bei dem wir uns hoffentlich alle wieder gesund und munter wiedersehen werden:

MONTAG 21.11.2016 um 20:00 Uhr im Contra Kreis Theater.

Karten können ab sofort per Mail unter info@diedrei1.de oder aber bei den Mitgliedern der Band reserviert werden !

Hier schon ein paar erste Eindrücke, hervorragend eingefangen durch unseren „Hof-Fotografen“

R.Bunge (BiB) voobuu.

received_1019457214787078received_1019457284787071received_1019672378098895received_1019457201453746received_1019457204787079received_1019457228120410received_1019457258120407received_1019711238095009

 

Ein toller Samstag im August !!

Tja das war mal ein Einstieg in den August 2015 !

Bei Super-Wetter durften wir 3 tolle Open Air Auftritte absolvieren.

Als erstes standen wir im Bonner Sportpark Nord beim Sommer/Jubiläums-Fest im Rahmen des

50jährigen Geburtstages des Bonner SC auf der Bühne.

IMG-20150802-WA0007

Dann ging es nach Pützchen zum „Koller Beach“, hier hatten sich viele Freunde und Gratulanten eingefunden um Rainer Koller zu gratulieren.

Wir gaben ein „Mini-Konzert“ und wir hatten den Eindruck das alle Spass daran hatten !

IMG-20150803-WA0000

Dann ging es weiter zur Golfanlage des Clostermannshof, wo Günter Jüssen mit seiner Kerstin ein rauschendes Jubel-Fest feierte und auch hier konnten wir mit unserem Auftritt die Gäste in Stimmung bringen und mit ihnen gemeinsam schunkeln und singen !

11813381_1094305423932800_6387493065221761364_n

So ging ein wunderbarer Samstag zu Ende und wir konnten wieder einmal feststellen das man mit handgemachter Musik die Herzen der Menschen erreicht und man so gemeinsam ein tolles Erlebnis hat.

Danke an Alle die uns diese schönen Momente ermöglicht haben !

Eure dieDREI.1