dieDREI.1…die wilden Alten !

011   

Seit über 50 Jahren stehen die 4 Bonner Musiker der Band in den verschiedensten Formationen auf den Bühnen der Regionen in NRW und absolvierten in dieser Zeit zusammen über ca. 5000 Live-Auftritte.

In all den Jahren riss der Kontakt zwischen den 4 Musikern aber nie ab !

Als Hans, Franz und Gregor sich Ende 2012 anlässlich eines Benefizprojekts (ein Weihnachtskonzert von Bea Tradt) bei den Proben wieder begegneten entstand spontan die Idee sich wieder gemeinsam in einer Band zu verbinden und so wurden dann im Frühjahr 2013 dieDREI aus der Taufe gehoben.

Nach intensiven Proben stellte sich die Band dann im August 2013 erstmals der Öffentlichkeit vor.

Bereits im Herbst folgten die ersten Kneipenkult und Mitsing-Abende, sowie eine Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Schlado“ in der Bonner Traditionsgaststätte „Zum Gequetschten“.

Aber, irgendetwas fehlte noch ! Schnell waren die Drei sich einig, dass man noch einen Schlagzeuger in die Band holen wollte. Was lag näher als im Frühjar 2014 den alten Weggefährten Georg Palmersheim anzusprechen, der sofort begeistert zustimmte. Damit schloss sich nach fast 50 Jahren der Kreis und die 4 Freunde machten wieder gemeinsam Musik !

Um den Namen dieDREI nicht völlig zu ändern kam man auf die Idee ihn, wie im heutigen Computerzeitalter üblich, mit einem „Upgrade“ auf dieDREI.1 zu ändern.

Nach ersten Auftritten im Kölner Tanzbrunnen, bei diversen Stadtfesten, weiteren Kneipenkult-Veranstaltungen sowie erfolgreichen Teilnahmen in der Reihe „Loss mer singe“ präsentieren dieDREI.1 bei ihren Auftritten ihre eigenen Lieder, ergänzt durch Deutsche Schlager, Englische Oldies, zum Teil in eingängingen Medleys zusammengefasst, und viele Kölsche Klassiker.

Am 25. August 2014 veröffentlichte die Gruppe zum einjährigen Bestehen ihre erste Studio Maxi-CD mit dem Titel  „He sprich mer Bönnsche Tön“. auf dem von Wolfgang Rutsch gegründeten Bonner Label „Little Crocodile Records“. Tatkräftig unterstützt durch den Bonner Musiker und Produzenten Achim Rhinow (Don Bonn) der die Band während der Zeit im Studio betreute und auch für das Mastering verantwortlich war.

Ein erstes ausverkauftes Konzert zum „Einjährigen“ mit musikalischen Freunden und Gästen, u.a. King Size Dick und dem Bonner Chor “Sing Sing“ am Mo. 17.11.2014 im Bonner Contra Kreis wurde zu einem Riesenerfolg und die Veranstaltung ist nun jährlicher Bestandteil des Programms von dieDREI.1.

Am 28. Februar 2017 erhielt die Band aus den Händen des Bonner Oberbürgermeisters Ashok Sridharan den „Närrischen Löwen“ der Bundesstadt Bonn.

Im November 2018 veröffentlicht die Band nun ihre 2. CD: “ Huh de Häng “

Das Album enthält 13 Titel und beinhaltet einen bunten Mix aus Alltagsgeschichten, nachdenklichen Balladen aber auch viele Stimmungs-Hits mit Schmunzel-Garantie !

Die rheinischen Versionen von  Achim Reichel„s  „Aloa heja He“  und  Andreas Gabalier`s „Amoi seg ma uns wieder“ sowie der von  Achim Rhinow geschriebene Titel „Building a Bridge“  den die Band exclusiv gemeinsam mit Sandy Newman, dem Sänger der legendären „The Marmalade“, die in der Zeit zwischen 1968 und 1976 acht Top 10 Hits in den englischen Single Charts hatten, in einem Mix von Mundart und Englisch im Studio eingespielt hat runden diese CD ab und mit dem dazu gedrehten Video stößt die Band in neue Sphären vor!

Nach nunmehr 5 Jahren geht`s jetzt mit Volldampf weiter auf dem eingeschlagenen Erfolgskurs und die Band freut sich ihre „handgemachte“ Musik mit hohem “Mitsingfaktor“  zu präsentieren.

 (Frei für Print-/Online-Medien)

 Bandmitglieder:

  • Franz Wahl, Gitarre und Gesang

  • Gregor Kess, Quetsch, Piano und Gesang

  • Hans Jansen, Bass und Gesang

  • Georg Palmersheim, Drums und Gesang

 

Booking & Kontakt: Franz Wahl 

Telefon:        02208-72237 

Mobil:            0176-47907836

Email:            info@diedrei1.deWeb:              

https://www.facebook.com/dieDREI1